Die Arminia-Spiele am Wochenende 22. und 23. April 2017

F-Junioren   (U9)

Samstag, 22. April 2017, Anstoß 12.15 Uhr

TFG Nippes 78 U9 - SpVg. Arminia 09 Köln  3:4 (1:1)

Schiedsrichter: Fair-Play-Liga

E-Junioren  (U11)

Samstag, 22. April 2017, Anstoß 13.45 Uhr

SSV Roggendorf-Thenhoven U11 - SpVg. Arminia 09 Köln  2:11 (0:5)

Schiedsrichter: Fair-Play-Liga

A-Junioren

Samstag, 22. April 2017, Anstoß 15.00 Uhr

SpVg. Arminia 09 Köln - SpVg. Rheinkassel-Langel    0:7 (0:1)

Schiedsrichter: Sandro Prescha

2. Mannschaft    (KLD)

Sonntag, 23. April 2017, Anstoß 13.00 Uhr

SpVg. Arminia 09 Köln - TV Rodenkirchen II  2:3 (1:0)

Schiedsrichter: Marcel Eckardt

 

Eine erneut völlig überflüssige Niederlage der 2. Mannschaft gegen die Reserve aus Rodenkirchen. Kurani (35.) brachte Arminia verdient in Führung, ohne dass die Mannschaft voll überzeugen konnte. In der 48. Minute erhielt dann Kilzi die Gelb-Rote-Karte, die niemand so recht nachvollziehen konnte. Eine Minute später kamen die Rodenkirchener zum Ausgleich. Trotz Unterzahl bekam Arminia jedoch das Spiel wieder in den Griff, ging durch einen eher glücklichen Foulelfmeter von Yeboah (70.) in Führung, hätte bei guten Chancen das Ergebnis auch weiter ausbauen können.

Statt in der Schlussphase auf Ergebnissicherung zu spielen, agierte man jedoch weiter zu offensiv, woran auch eine Rote Karte für den TVR (75.) nichts änderte.

Folge waren zwei Kontertore in 89. und 90. Minute und damit eine wirklich frustrierende Niederlage.

 

Arminia 09 spielte mit: May, G. Mohamed, Bro, Klaus Feldhäuser, Kurani, Meßner, Kilzi, Al Mohammad, Nasro (ab 46. Agyei), Khalaf (ab 18. Majdi), K. Mikhail (ab 10. Yeboah)

 

1. Mannschaft   (KLD)

Sonntag, 23. April 2017, Anstoß 15.00 Uhr

SpVg. Arminia 09 Köln - TV Rodenkirchen   0:2 (0:1)

Schiedsrichter: Ulrich Zick

 

Arminia schlug sich gegen den Tabelleführer TV Rodenkirchen mehr als achtbar, auch wenn unter dem Strich der Erfolg des TVR schon als verdient bezeichnet werden muss.

Dies vor allem, weil sich die Arminen trotz einer weitgehenden Neutralisation im Mittelfeld einfach mehr doch klare Torgelegenheiten erarbeiten konnten, die dann auch zu den beiden Treffern in der 22. und 58. Minute führten. Einen recht guten Eindruck hinterließ der erstmals im Arminia-Tor eingesetzte Abdullah Kilic. In der Nachspielzeit (90. +3) verlor der TVR noch einen Spieler durch eine Gelb-Rote-Karte.

 

Arminia 09 spielte mit: A. Kilic, Kücük, Ali, Z. Schmitz, Marek Stemmler, Niedermeier (ab 28. Haka), Ö. Aylak, Yassin Hamdi (ab 81. Bigzad), Hanci, Bas, Alkan (ab 60. Majdi)

Partner der SpVg. Arminia 09 Köln:

RheinFlanke gGmbH

Der direkte E-Mail-Kontakt zur SpVg. Arminia 09 Köln-Hauptverein

SpVg. Arminia 09 - Tischtennis-abteilung

Sei fair zum 23. Mann/Frau
Sei fair zum 23. Mann/Frau