Die Arminia-Spiele am Wochenende 29. und 30. April 2017

F-Junioren     (U9)

Samstag, 29. April 2017, Anstoß 9.00

TV Rodenkirchen U9 II - SpVg. Arminia 09 Köln  10:5 (5:2)

Schiedsrichter: Fair-Play-Liga

 

E-Junioren  (U11)

Samstag, 29. April 2017, Anstoß 10.00 Uhr

TV Rodenkirchen U11 II - SpVg. Arminia 09 Köln  1:5 (1:3)

Schiedsrichter: Fair-Play-Liga

A-Junioren

Samstag, 29. April 2017, Anstoß 16.30 Uhr

SV RS Neubrück - SpVg. Arminia 09 Köln   -abgesetzt-

Schiedsrichter: Pascal Backe

1. Mannschaft   (KLD)

Sonntag, 30. April 2017, Anstoß 13.00 Uhr

Ideal CF Casa Espana II - SpVg. Arminia 09 Köln  2:1 (1:1)

Schiedsrichter: Emel Danadzha

 

Heute hätte sich Arminia allemal zumindest einen Punkt verdient gehabt, spielte mit Casa Espana jederzeit auf Augenhöhe. Der Schiedsrichter meinte es jedoch zudem, Torchancen waren auch ausreichend vorhanden, im Zweifelsfall nicht gerade gut mit den Arminen. Nicht nur, weil er bereits nach rund 10 Minuten eine Notbremse an einem Arminia-Akteur gänzlich ignorierte. Dessen ungeachtet ging Arminia durch Bas (40.) in Führung, leider fiel auch noch vor der Pause das 1:1 (44.) für die Gastgeber. Die ersten zwanzig Minuten nach der Pause bestimmte nur Arminia, das Runde wollte jedoch einfach nicht in das Eckige. So kam es wie es kommen musste, Casa Espana ging in der 65. Minute mit 2:1 in Führung und trotz aller Bemühungen wollte selbst das Remis nicht mehr gelingen.

 

Arminia 09 spielte mit: A. Kilic, Z. Schmitz, G. Aydin, Ali (ab 35. Bigzad / ab 46. Ali), Marek Stemmler, Kücük, Ö. Aylak, Youssuf Hamdi, Yassin Hamdi, Bas, Hanci.

2. Mannschaft    (KLD)

Sonntag, 30. April 2017, Anstoß 15.00 Uhr

TuS Makkabi Köln - SpVg. Arminia 09 Köln  3:2 (2:0)

Schiedsrichter: Abdurrahman Cicek

 

Arminias 2. Mannschaft setzte auch heute die Serie mehr als unglücklicher wie überflüssiger Niederlagen fort. Nach Treffern (3. und 8. Minute) ging Makkabi mehr als schnell mit 2:0 deutlich in Führung, die Begegnung schien fast entschieden bevor die Südstädter überhaupt wach geworden waren.

Nach und nach fand Arminia ins Spiel zurück, hatte bereits vor dem Wechsel erste gute Torgelegenheiten. Als Yeboah das 1:2 (52.) gelang, war Arminia wirklich im Spiel angekommen, die nachvollziehbare Konsequemz dann das 2:2 durch Ben Meßner (61.). Weiter bestimmte eher Arminia die Begegnung. Weitere Torgelegenheiten konnten jedoch nicht verwertet werden, und so kam es wie kommen musste, praktisch mit dem Schlusspfiff gelang Makkabi durch einen Freistoßtreffer noch der mehr als glückliche 3:2 Siegtreffer. Mit nachvollziehbar traurigen Minen verließen die Arminen den staubigen Aschenplatz am Gymnasium Kreuzgasse.

 

Arminia 09 spielte mit: May, V. Sejdovic (ab 38. Hasan Hajdi), G. Mohamed, Agyei, Khalaf, Meßner, Majdi, Al Mohammad (ab 77. Rachid), Nasro (ab 46. Donzo), Yeboah, Alhammoudi

Partner der SpVg. Arminia 09 Köln:

RheinFlanke gGmbH

Der direkte E-Mail-Kontakt zur SpVg. Arminia 09 Köln-Hauptverein

SpVg. Arminia 09 - Tischtennis-abteilung

Sei fair zum 23. Mann/Frau
Sei fair zum 23. Mann/Frau